Spielbericht vom 03.03.2024

TV "Vater Jahn" Burgstädt : Rossauer FC – 2:0 [0 : 0] 

Der Start in das neue Jahr ist den Männern mit einem Sieg gelungen. In einem körperlich intensiven Spiel konnte sich die Mannschaft um das Trainerteam Robby Borkenhagen und Ronny Ulbricht erfolgreich gegen den Tabellennachbarn aus Rossau durchsetzen. 

 

Dass die Einstellung der gesamten Mannschaft im Vergleich zur Hinrunde eine gänzlich andere war, konnte man bereits ab der ersten Minute beobachten. Während in der Abwehr nur wenig zugelassen wurde, hat man das Spiel der Gäste durch frühes Anlaufen bereits im Aufbau oft verhindern können. So wurden für die Burgstädter Abwehr nur lang geschlagene Bälle hin und wieder zur Gefahr.  

 

In der Offensive hatte die Mannschaft über weite Strecken zumindest im ersten und zweiten Drittel spielerisch die Hoheit. Im Abschluss fehlte trotz einiger guter Chancen das letzte Quäntchen Entschlossenheit, um bereits früh in Führung zu gehen. So dauerte es bis zur 65. Minute bis Neuzugang Rocco Hiemer den Ball zum 1:0 am gegnerischen Schlussmann vorbei schob. In der darauf folgenden hektischen Schlussphase konnten immer wieder Chancen auf beiden Seiten herausgespielt werden. Schlussendlich war es aber Kevin Brey, der in der vierten Minute der Nachspielzeit zum erlösenden 2:0 Endstand traf. 

Für Burgstädt spielten: Armes – D. Zimmermann – Dippmann – Martin – Günther – Hofmann – Mi. Zimmermann – Brey – Ludwig (Reibetanz) – Bender – Hiemer (Ma. Zimmermann) 

 



Spielbericht vom 04.02.2024

SV Eiche Reichenbrand 2 - TV "Vater Jahn" Burgstädt 3:3 [2:1]

 

Für die Männer beginnt die Rückrunde dieses Jahr bereits am 03. März mit einem Nachholspiel gegen den Rossauer FC.

 

Die Vorbereitungsphase bis zum ersten Pflichtspiel wird effektiv genutzt. Am vergangenen Wochenende konnte sich die Mannschaft im ersten Spiel nach der Winterpause mit der zweiten Vertretung des SV Eiche Reichenbrand messen.

 

Dabei verlief die Anfangsphase ganz und gar nicht, wie geplant. Durch einen Fehler im Umschaltspiel sowie einen gut ausgespielten Konter der Gastgeber musste Schlussmann Dennis Wendisch bereits in der ersten Viertelstunde zweimal hinter sich greifen. Dass sich die Männer von dem frühen Rückstand nicht unterkriegen lassen, zeigten sie mit der prompten Antwort. In der 18. Minute erzielte Neuzugang Rocco Hiemer in seinem ersten Spiel für den TV “Vater Jahn” den Anschlusstreffer. 

 

In der zweiten Halbzeit konnten die Reichenbrander den Vorsprung noch einmal ausbauen. Aber auch hier konnte Michael Zimmermann nur zwei Minuten später erneut auf 2:3 verkürzen. Mit einem späten Treffer gelang es Rocco Hiemer schließlich, das 3:3 vom Elfmeterpunkt zu erzielen, was gleichzeitig auch den Endstand bedeutete.

 

Am nächsten Wochenende geht es dann nach Limbach-Oberfrohna. Gespielt wird auf dem Kunstrasenplatz im Waldstadion.